Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Der Trailer zum Buch 

Die Pinguingang. Eine beinahe wahre Geschichte 

Die Story

Acht Kaiserpinguinküken aus Antarktika stürzen sich in ein großes Abenteuer. Seltsame Wesen, die wie sie auf zwei Beinen gehen, ziehen sie in ihren Bann und lassen die acht Freunde den Entschluss fassen, mehr über sie in Erfahrung zu bringen. Denn schnell ist ihnen klar, dass diese Wesen eine Gefahr für sie und das Große Weiße Kalte Land darstellen. Bei ihrer Erkundungstour geraten sie in mancherlei Gefahren. Ihre Neugier und ihr Wagemut ist aber stärker als die Angst vor dem Unbekannten. Und so machen sie sich schließlich zur großen Reise in andere Weltgegenden auf. Lasst Euch anhand des Trailers und der Illustrationen von Birgit Christiansen in die Welt der Pinguingang entführen. In ihre Welt aus Eis und Schnee, aus Licht und Dunkelheit, aus Wind und Sturm. Begebt Euch mit ihnen auf eine einzigartige Abenteuerreise in fremde Weltgegenden und längst vergangene Zeiten.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Wie alles begann ...


In dem Video stellen wir uns Euch vor und erzählen Euch, wie wir von der Erforschung der Schriftquellen der Alten Ägypter, Assyrer, Hethiter, Babylonier, Hurriter, Urartäer und Lykier dazu kamen, die beinahe wahre Geschichte der Pinguingang aufzuschreiben und zu zeichnen. Außerdem gewähren wir einen Blick hinter die Kulissen. Ihr erfahrt, wie unser Buch entstanden ist und worum es in der Geschichte geht. Am Ende des Videos gibt es eine Überaschung: Die Pinguingang meldet sich selbst zu Wort und erzählt Euch etwas, was wir Euch bislang verheimlicht haben. Also: bleibt dabei und schaut das Video unbedingt bis zum Ende an.

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Steven liest vor: 

Die Pinguingang. Eine beinahe wahre Geschichte. Teil 1: Wie alles begann

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Die Pinguingang on tour 

Teil 1: Schaukeln mit Alltagsmasken im Park bei eisigen Temperaturen. Video vom 16.01.2021.
Selbstverständlich haben wir uns für unseren Ausflug in den Park ein Plätzchen gesucht, wo wir und die Gang alleine waren. Schließlich wollen wir uns und andere vor dem Corona-Virus schützen. Und auch die Gang ist natürlich solidarisch mit uns und euch und bleibt – abgesehen von den Ausflügen in den Park – zu Hause. Auch dort gibt es viele Möglichkeiten, um Abenteuer zu erleben. 


Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Die Pinguingang on tour 

Teil 2: De Zoch Kütt! Der Karnevalszug der Pinguingang 2021.     


Bei ihren Touren durch die Welt erforscht unsere Gang auch die Bräuche und Sitten von uns Menschen. Dazu gehören natürlich auch die berühmten Karnevals- bzw. Fastnachtsumzüge. Nachdem es 2021 wegen der Corona-Pandemie in Köln hieß: "De Zoch kütt nitt" haben sie den Entschluss gefasst, sich selbst zu Ehren aller Jecken auf einen Umzug zu begeben, und ihnen so eine kleine Freude zu bereiten.   

Interview mit dem Pinguinforscher Klemens Pütz

Am 30. September 2020 haben wir ein Interview mit Deutschlands einzigem Pinguinforscher Klemens Pütz in Bremervörde geführt. In diesem Interview hat Klemens uns viele Fragen beantwortet, die wir von Kindern während unserer Lesungen in Schulen und sozialen Einrichtungen gestellt bekamen. Das Interview ist ziemlich lang geworden. Wir haben es daher in zwei Teile geteilt. Beide Videos kannst Du direkt von dieser Seite aus aufrufen oder auf unserem Youtube-Kanal Birgit Christiansen & Steven Lundström ansehen. 


Interview mit Klemens Pütz Teil 1:

Eigenheiten verschiedener Pinguinarten und ihre Lebensweise

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

In Teil 1 des Interviews beantwortet Klemens Pütz Fragen von Kindern zu den Besonderheiten verschiedener Pinguinarten als Tierart und zu ihrem Leben in der Antarktis und auf den Falklandinseln. Zu den Fragen der Kinder gehören u.a. Wie kann man männliche und weibliche Pinguine voneinander unterscheiden? Wie brüten Pinguine in der Antarktis? Warum sind Pinguine schwarz-weiß? Was bedeutet das Wort Pinguin? Warum können Pinguine Salzwasser trinken? Wie gut können Pinguine sehen, hören und riechen? Bei der Beantwortung der Fragen gibt Klemens Pütz einen einzigartigen und umfassenden Einblick in seine über zwanzigjährige Arbeit als Pinguinforscher.

Interview mit Klemens Pütz Teil 2:

Einblicke in die Pinguinforschung und Maßnahmen zum Schutz der Pinguine und ihres Lebensraumes

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

In dem Interview gibt Klemens Pütz Einblicke in seine Forschungsarbeit an verschiedenen Pinguinenarten in der Antarktis und Subantarktis. Außerdem erklärt er, wie diese Forschung zum Schutz der Pinguine und ihrer Lebenswelt beiträgt. Er berichtet von den Gefahren, denen die Pinguine und andere Tiere in der Antarktis und auf den Falklandinseln ausgesetzt sind und erläutert, womit er und seine Kolleg*innen sowie die Mitglieder des von ihm gegründeten "Antarctic Research Trust" (https://www.antarctic-research.de) versuchen, den Lebensraum der Pinguine und anderer Tierarten zu erhalten. Dazu gehört die Verlegung von Schiffsrouten, die Beseitigung von Müll und Ölteppichen sowie die Befreiung der Falklandinseln von Ratten, die von Menschen eingeschleppt wurden und für viele Vogelarten eine Bedrohung darstellen. Außerdem erläutert er, wie unsere Lebensweise sich auf die Flora und Fauna der Südhalbkugel auswirkt und was jede*r von uns für ihren Schutz tun kann. Am Ende des Interviews unternehmen wir einen Ausflug in die Welt der Urpinguine im Eozän und fragen, warum es in der Arktis keine Pinguine gibt.